Die meisten wissen es vielleicht – mein Mann und ich betreiben eine Landwirtschaft in Ehningen bei Böblingen.

 

Weil uns die Natur am Herzen liegt, wollen wir das Projekt „Blühstreifen“ fortführen und  stellen zwei Ackerflächen für die Bepflanzung mit Samen einheimischer Blühplanzen zur Verfügung.



Auf unseren Ackerstreifen wollen wir mit Ihrer Hilfe wertvollen Lebensraum für Bienen, Hummeln & Co schaffen.

Als Blütenbestäuber sorgen Bienen, Hummeln und Co für die biologische Vielfalt von Pflanzen und Tieren. Doch wo finden diese Insekten heute noch ihre Nahrung? Auf Feldern und Wiesen, öffentlichen Flächen und in Gärten blüht es immer weniger.

 

Wir ändern das.

 

Wir stellen die Ackerfläche bereit und bestellen sie fachgerecht. Natürlich verwenden wir eine Saatmischung einheimischer Blumen und Kräuter und verzichten vollständig auf Planzenschutzmittel. Außerdem kooperieren wir mit Imkern aus der Region.

 

Helfen Sie mit!

Als Blühpate können Sie die Anlage dieser Fläche unterstützen, indem Sie sich mit 80 Cent pro Quadratmeter engagieren.



Möchten Sie Blüh-Pate-werden und der einheimischen Insektenwelt helfen?

Dann laden Sie doch einfach den Vertrag über eine Blüh-Patenschaft herunter,

füllen ihn aus und senden ihn an Michaela König, Goethestraße 11, 71139 Ehningen.

Download
Vertrag für eine Blüh-Patenschaft
Vertrag für eine Blüh-Patenschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB


Hier noch ein paar Infos für diejenigen, die es ganz genau wissen wollen:

Warum sind Blühstreifen so wichtig für unsere Insekten?

Wertvolle Lebensräume

Blühflächen sind wertvolle Ersatz-Lebensräume in ausgeräumten Agrarlandschaften.
Sie dienen als Nahrungs-, Rückzugs- und Bruthabitate für Insekten.

Heimat von Nützlingen

Blühflächen sind Quellflächen von Nützlingen zur biologischen Schädlingsbekämpfung, wie z.B. Schlupfwespen und Marienkäfer.

Rückzugs- und Bruträume

Sie bieten Rückzugs- und Bruträume für bedrohte Vogel- und Säugetierarten, wie z.B. Rebhuhn und Feldhase.

Gut für unseren Boden

Vor allem mehrjährige Blühflächen sorgen für Humusaufbau und vermindern Bodenerosion.

Nahrungsquelle für unsere Bienen

Insbesondere im Sommer fehlen zahlreichen Insekten im Umfeld der intensiv genutzten Ackerflächen Nahrung bietende Blütenpflanzen. Aus diesem Grund ist inzwischen bereits die Hälfte der bekannten Bienenarten vom Aussterben bedroht.



Werden Sie Blühpate, dann lassen wir‘s blühen

Die Aufgabe des Blühpaten

 

Wir möchten Ihnen hier die Möglichkeit bieten, sich durch eine Blühpatenschaft direkt an der Gestaltung eines natürlichen Lebensraumes für Bienen und Insekten zu beteiligen. Somit haben auch diejenigen, die selbst keinen Garten besitzen, die Chance, einen wesentlichen Beitrag zur Förderung der Bienenkultur zu leisten und gleichzeitig Gutes für unsere Umwelt zu tun.

Die Patengeschenke ...

 

Blühpaten und Ihre Patengeschenke sind wichtig, weil wir Landwirte unsere Nutzflächen nur so ohne große finanzielle Einbußen für einen guten Zweck zur Verfügung stellen können.
Als Blühpate können Sie die Anlage unseres Blühstreifens unterstützen, indem Sie sich mit 80 Cent pro Quadratmeter engagieren.


Haben Sie noch Fragen?

Ich gebe Ihnen gerne Auskunft über unsere Idee, Blühpatenschaften anzubieten und auf diese Weise der Tierwelt, Bienen, Käfern und anderen Insekten einen natürlichen Lebensraum zu schenken.




Michaela König

Selbständige Pampered Chef® Direktorin

 Goethestraße 11, 71139 Ehningen

Telefon 0178 3940821

www.easy-cooking.online

kontakt@easy-cooking.online

Pampered Chef Online-Shop

Social Media